Startseite

Herzlich willkommen beim Obst- und Gartenbauverein Gernlinden

Wer einen Garten bepflanzt hat, spürt, dass er der Welt Gutes getan hat.
(Charles Dudley Warner/ Schriftsteller)
Beachten Sie bitte unsere Termine im Jahresprogramm, diese finden Sie auf der Seite „Aktivitäten“
OGV-Stammtisch in der Sportgaststätte-Gernlinden.
Der Monatsstammtisch beginnt wieder!
Der erst  Termin nach der längeren Corona-Pause ist Mittwoch, der 8.7.2020 um 19:30, wie gewohnt in der Sportgaststätte.
Bei schönem Wetter auf der Terrasse, ansonsten im Innenraum. Jeweils in großzügigen Abstand, entsprechend den geltenden Versammlungsvorschriften.
Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.
Ein Hinweis des Landesbverbandes zum Thema Vielfalt:

„Der Landesverband hat ein neues Projekt gestartet. Mit „VIELFALTSMACHER – (G)ARTEN.REICH.NATUR“ möchten wir Sie herzlich dazu einladen, mit unsgemeinsam eine reiche Vielfalt in Garten und Natur zu fördern. Wir haben dafür ein umfangreiches Informations- und Mitmachangebot für Sie entwickelt.“ 
—> weiterlesen: Landesverband_102 Vielfaltsmacher Sonderausgabe

Gartenarbeiten im Juli:

Achtung !! Die Buchsbaumzünsler – Raupen sind weiter aktiv. Eine Bekämpfung ist äußerst umfangreich und leider auch mit wenig Erfolg gekrönt. Meist bleibt nur noch ein komplettes Entfernen der gesamten Pflanze.

Aufbruch ins neue Gartenjahr —>  lesen__pdf _Aufbruch ins neue Gartenjahr

Der Phänologische Kalender —>  lesen__pdf  _Der Phänologische Kalender

(Texte In Anlehnung an: LOGL-Gartenkalender & naturimgarten.at

Fliederblüten ausbrechen
Sobald der Flieder verblüht ist, sollten Sie die Blütenstände vorsichtig ausbrechen, damit sich neue Triebe entwickeln und wieder zahlreiche Blütenknospen fürs nächste Jahr bilden. Doch Achtung, die Triebspitzenknospen der Neutriebe sollten Sie schonen; hier bilden sich nächstes Jahr die neuen Blüten. Mehr zu Flieder —> pdf: _Flieder-Träume

Pflegemaßnahmen an Rosen
Rosen sollten nur bis Juli gedüngt werden. Spätere Düngergaben verhindern ein Ausreifen des Holzes. Dadurch können die Pflanzen im Winter Frostschäden erleiden. Schneiden Sie verblühte Rosen regelmäßig aus. Der richtige Schnitt sollte so erfolgen, dass er unterhalb des ersten bzw. zweiten voll entwickelten Blattes erfolgt.

Süsskirschen schneiden
Nach oder noch während der Ernte können die Süßkirschenbäume geschnitten werden, da die Wunden besser verheilen.
Bei kleineren Bäumen können die Konkurrenztriebe an der Baumspitze und an den Seitenästen auch durch Reißen entfernt werden.

Baumscheiben frei halten
Halten Sie Baumscheiben durch Hacken (nicht zu tief, um keine Wurzeln zu verletzen) und ggf. auch durch Abdeckung mit organischen Materialien (z.B. Grasschnitt, Kompost) unkrautfrei. Dadurch haben Sie gleichzeitig eine langsam fließende Nährstoffquelle ausgebracht.

Weinreben schneiden
Nun ist es auch an der Zeit, die Weinreben am Haus zu schneiden.
Kürzen Sie die Triebe bis auf drei Blattansätze vor den Trauben ein.

Tomatenpflanzen richtig kultivieren
Damit sich Ihre Tomatenpflanzen von Anfang an gut entwickeln, sollten Sie sie gleichmäßig wässern und rechtzeitig anbinden. Die in den Blattachseln entstehenden Seitentriebe müssen regelmäßig ausgebrochen werden. Eine Überdachung aus UV-stabilisierter Folie ist der beste Schutz vor einem Befall mit Kraut- und Braunfäule, da die Pilzkrankheit sich nur auf feuchten Pflanzen ausbreiten kann.   weiterlesen   pdf—> Tomaten, Anbau – Pflege – Ernte

Eingerollte Blätter an Tomaten
Wenn sich bei den Tomatenpflanzen die untersten Blätter rollen, kann dies auf ein hohes Nährstoffangebot oder auf Stoffwechselstörungen hinweisen, die sich jedoch meist nicht auf den Ertrag auswirken. Achten Sie weiterhin auf eine gleichmäßige Wasserversorgung und vermeiden Sie eine Überdüngung. Tomaten, die überdacht in einem Gewächshaus oder anderweitig gut geschützt kultiviert werden, sind weniger anfällig gegen die Braunfäule und andere typische Erkrankungen der Tomate.

Gemüsesaaten
Diesen Monat können noch folgende Gemüsearten im Freiland ausgesät werden: Zuckerhutsalat, Radicchio, Möhren, Rettich, Radieschen, Rote Bete, Brokkoli, Grünkohl, Kohlrüben, Knollenfenchel, Chinakohl, Buschbohne und Stangenbohnen. Bohnen sollten vor der Aussaat eine Stunde in lauwarmem Wasser vorquellen. Das beschleunigt das Auflaufen. Wenn Sie in tiefe Rillen säen, bleibt es am Grund der Rille auch im Sommer feuchter, sodass die Pflanzen besser auflaufen. Bohnen können auch in Trichter gelegt werden. Das erleichtert das Wässern. Einige Arten dürfen schon in Schalen oder Topfplatten für das Herbstbeet vorkultiviert werden..

Bärlauch im Garten ansiedeln
Wenn Sie eine schattige Stelle im Garten haben, die nicht zu trocken ist, könnten Sie dort Bärlauch (Allium ursinum) anpflanzen. Die mit dem Knoblauch, der Zwiebel und dem Porree verwandte Pflanze lässt sich jetzt ernten, im Salat mit verwenden und auch zu einer schmackhaften Kräuterbutter verarbeiten.

Regenwasser auffangen
Auch die Wassertonnen können jetzt wieder in Betrieb genommen werden, damit im Laufe des Jahres frisches Regenwasser zur Verfügung steht. Gerade viele Zimmerpflanzen vertragen das weiche Wasser aus den Niederschlägen besonders gut.

Algen im Gartenteich
Die Bildung von Grünalgen in neu angelegten Gartenteichen ist normal. Treten jedoch Blaualgen und Fadenalgen auf, lässt dies auf einen Nährstoffüberschuss und zu wenig Sauerstoff im Wasser schließen. Abhilfe schaffen Unterwasserpflanzen wie Hornkraut, Laichkraut und Krebsschere, da sie Sauerstoff produzieren. Das Abfischen der Algen und abgestorbener Pflanzenreste mit einem Kescher sowie reduziertes Füttern der Fische bringen den Nährstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht.

Wasserpflanzen für Gartenteich
Wasserpflanzen werden nur zwischen Ende April und Oktober gehandelt. Jetzt im Juli ist noch immer die rechte Pflanzzeit. Verwenden Sie zum Pflanzen nur nährstoffarme Substrate, wie Kies oder Sand, denn ein Gartenteich wird schnell überdüngt.

Kaffeesatz gehört auf den Kompost
Kaffeesatz gehört nicht in den Mülleimer, sondern immer auf den Kompost. Er lockt Regenwürmer an, die den organischen Abfall in wertvollen Humus verwandeln. Tipp: Blumenerde wird lockerer, wenn man sie mit etwas Kaffeesatz vermischt.

Kompost umsetzen
Der Kompost wartet noch darauf, umgesetzt zu werden. Mischen Sie dabei auch das über den Winter neu gesammelte Material unter. Achtung: Der Komposthaufen darf nicht zu nass (gegebenenfalls abdecken), aber auch nicht zu trocken sein (in diesem Fall gießen).

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Seite „OGV-Gartentipps“.
Schauen Sie rein und empfehlen Sie uns weiter!
 Vorschau auf interessante Ausstellungen und Führungen:
 Botanischer Garten München – Nymphenburg:
Programm der jeweiligen Führungen und Ausstellungs-Highlights siehe unter „Links“ Botanischer Garten München

Samstag  18. Juli
„Bitter im Mund – dem Magen gesund“

Heil- und Nahrungspflanzen mit Bitterstoffen
Führung mit Frau Dr. Ehrentraud Bayer
Treffpunkt: 14 Uhr vor dem Gewächshauseingang
Die Teilnehmerzahl ist auf sechs Personen begrenzt. Näheres zur Anmeldung wird noch bekanntgegeben.


Sonnenaufgang –  Sonnenuntergang   München —  Juli 2020
Quelle:  sunrise-and-sunset
                                              
                         1.Juli                    31. Juli
Sonnenaufgang                                     5:19 Uhr               5:49 Uhr
Sonnenuntergang                             21:15 Uhr            20:56 Uhr             
Tageslänge                                            15:56 Std.             14:59 Std.
                                                                      

 

Die für Gernlinden-Nord gemessene Niederschlagsmenge je Monat, in Liter pro Quadratmeter :
(Private Eigenmessungen)