Startseite

Herzlich willkommen beim Obst-
und Gartenbauverein Gernlinden

Wer einen Garten bepflanzt hat, spürt, dass er der Welt Gutes getan hat.
(Charles Dudley Warner/ Schriftsteller)
Beachten Sie bitte unsere Termine im Jahresprogramm, diese finden Sie auf der Seite „Aktivitäten“.
OGV-Stammtisch in der Sportgaststätte-Gernlinden.
Achtung: Ab sofort findet  der Garten-Stammtisch an jedem 2. Mittwoch  des Monats, ab 19;30 Uhr statt!
Der nächste Garten-Stammtisch ist am Mittwoch den 12. Juni  2019 um 19:30 Uhr.

Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.
Bitte  bei Interesse an Landesgartenausstellung in Wassertrüdingen anmelden ( siehe auch 
Aktivitäten – Jahresprogramm)

Anmeldung Wassertrüdingen

Und hier noch was nicht alltägliches zum Lesen :

Natur und Mathematik – die Fibonaccizahlen und der goldene Schnitt.
Interessante Beobachtungen in der Natur und die mathematischen Zusammenhänge.
„Es gibt nichts, das irgendwie mal gerade so geworden ist, vielmehr ist alles mathematisch präzise geplant!“
weiterlesen –>   Natur und Mathematik

 

Gartenarbeiten im Mai:     In Anlehnung an: LOGL-Gartenkalender & naturimgarten.at

Der Buchsbaumzünsler
Je früher Sie den Schädling in ihrem Buchsbaum entdecken, desto besser ist es. Die Raupen des Buchsbaumzünslers treten meist gegen Ende April auf, aber auch noch im Oktober – deswegen sollten sich Hobbygärtner ihre Buchsbäumchen oder -hecken stets ganz genau ansehen.
weiterlesen –> Der_Buchsbaumzünsler

Aufbruch ins neue Gartenjahr           
Frühling liegt in der Luft. Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen beginnt für uns die Gartenzeit-für viele Gärtner die schönsten Monate des Jahres.
weiterlesen –>  _Aufbruch ins neue Gartenjahr

Nützlinge im Garten fördern
Nützlinge wie Marienkäfer, Florfliegen, Schlupfwespen und Schwebfliegen sind bei der Kontrolle von Schädlingen im Garten bedeutsam. Jeder kann auch selbst im eigenen Garten einen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt leisten:
lesen Sie weiter –>_Bienenfreundlicher Garten

Fische im Gartenteich
Füttern Sie die Fische im Gartenteich erst wieder, wenn die Temperaturen steigen. Wenn der Teich üppig bewachsen ist, können Sie auf das Füttern ganz verzichten. Wichtig zu wissen: Teichfische nehmen bei Wassertemperaturen unter 10 °C kein Teichfutter auf.

Schneckenversteck aufstöbern
Unter den Polstern von Steingartenpflanzen und zwischen Stauden verkriechen sich gerne Schnecken. Daher sollten Sie ab und zu auch dort kontrollieren und die schleimigen Plagegeister absammeln.

Kartoffeln anhäufeln            
Bei Bedarf müssen die Frühkartoffeln angehäufelt werden. 

 Regentonnen aufstellen
Jetzt sollten Sie unbedingt die Regentonne wieder aufstellen. Regenwasser ist kostbares Nass zum Nulltarif und eignet sich zur Gartenbewässerung besonders gut.
Siehe hierzu auch unter Gartentipps „Sinnvolle Gartenbewässerung „

Zimmerpflanzen umtopfen
Der April und Mai sind günstigste Monate zum Umtopfen der meisten Zimmerpflanzen. Reinigen Sie gebrauchte Blumentöpfe mit einer harten Bürste (keine chemischen Reinigungsmittel verwenden!) und bedecken Sie den Topfboden mit grobem Sand oder Kies, bevor Sie den Topf mit einem Gemisch aus Pflanzerde und Sand im Verhältnis 3:1 auffüllen. Beim Einpflanzen muss die Erde zwischen Wurzelballen und Topfwand so angedrückt werden, dass kein Hohlraum entsteht.
Verkalkte Blumentöpfe lassen sich auch gut reinigen, wenn Sie diese in Regenwasser mind. eine Woche einweichen.

Rosen pflanzen
Jetzt ist noch ein guter Zeitpunkt, um Rosen und Wildrosen (ohne Ballen) zu pflanzen. Gepflanzte Rosen kräftig angießen und in der Anwachsphase nicht austrocknen lassen. Bitte immer drauf achten, dass man Rosen auswählt die eine offene Blüte haben. 

Saatgut fürs Frühjahr überprüfen und ergänzen            
Auch wird es jetzt Zeit, Ihr gelagertes Saatgut zu kontrollieren und vertrocknete oder auch schimmelige Samen auszusortieren. Saatgut von Schwarzwurzeln oder auch Pastinaken ist nur ein Jahr haltbar, von Schnittlauch bis zu zwei Jahre. Gurken-, Melonen- oder auch Tomatensamen sind bis zu sechs, teilweise auch acht Jahre keimfähig.
Beachten Sie die Informationen auf der Saatgut-Verpackung. Unbedingt auf ungebeiztes Saatgut in Bioqualität achten.

Erste Freilandsaaten und Pflänzchen im Gemüsebeet
Nachdem die ersten Gemüsekulturen bereits im Gewächshaus gedeihen, macht der durch die Frühlingssonne aufgewärmte Boden nun auch Freilandsaaten von Spinat, Erbsen, Möhren, Radieschen und Schnittsalat möglich. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass die kleinen Sämlinge nicht dem Frost zum Opfer fallen, bedecken Sie die Aussaat mit einem Vlies.
Auch die ersten Salatpflänzchen können bereits gepflanzt werden. Diese müssen aber unbedingt noch mit einem Vlies abgedeckt werden.

Gartenplanung für das  Jahr 
Jetzt in der Frühlingszeit kann man sich noch Gedanken machen, welche Umgestaltung für den Garten sinnvoll und gewünscht wird. Auch der Gemüsegarten will rechtzeitig geplant werden um die notwendigen Samen zu überprüfen und fehlende zu besorgen. Räumen Sie schon mal die vorgesehene Fläche ab, lockern Sie die Pflanzflächen gründlich und verlegen Sie falls notwendig Wasserleitungen und elektrische Anschlüsse.

Kaffeesatz gehört auf den Kompost
Kaffeesatz gehört nicht in den Mülleimer, sondern auf den Kompost. Er lockt Regenwürmer an, die den organischen Abfall in wertvollen Humus verwandeln. Tipp: Blumenerde wird lockerer, wenn man sie mit etwas Kaffeesatz vermischt.

 

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Seite „OGV-Gartentipps“.
Schauen Sie rein und empfehlen Sie uns weiter!

 Vorschau auf interessante Ausstellungen und Führungen:

Tag der offenen Tür auf dem Lehrbienenstand des Imkerverein Gräfelfing u. Umgebung e.V.

Sonntag, 19. Mai, 14:00 Uhr,  Zugang über die Rudolfstraße in Gräfelfing, unmittelbare Nähe von S-Bahn-Station Lochham.
Geboten sind: Einblicke in ein Bienenvolk, Insektenfreundliche Blumenwiesen, Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen.
Bei Regenwetter wird die Veranstaltung auf den 26. Mai verschoben.

Botanischer Garten München – Nymphenburg
Hier noch ein paar sicherlich interessante Führungen im Botanischen Garten München
 (weitere Veranstaltungs-Termine siehe unter“ LINKS“ )

Vogelstimmenexkursion

Samstag 25. Mai,  Führung mit Frau Dr. Eva Schneider
Treffpunkt: 9:30 Uhr
vor dem Gewächshauseingang
Teilnahmeentgelt: 5 € pro Person bei Frau Dr. Schneider zu entrichten
Bitte ein Fernglas mitbringen! Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt.

Pflanzen für Wild- und Honigbienen

Sonntag, 26. Mai,  Führung mit Frau Dr. Ursula Kaupert
Treffpunkt: 10 Uhr vor dem Gewächshauseingang
Teilnahmeentgelt: 3 € pro Person, bei Frau Dr. Kaupert zu entrichten; Teilnehmerzahl begrenzt auf etwa 25 Personen

 


Sonnenaufgang –  Sonnenuntergang   München — Mai 2019                     
                                                 1. 
Mai                          31. Mai              
Sonnenaufgang                 5:57 Uhr                     5:20 Uhr               
Sonnenuntergang          20:25 Uhr                  21:03Uhr              
Tageslänge                          14:28                            15:42

 

Die für Gernlinden-Nord gemessene Niederschlagsmenge je Monat, in Liter pro Quadratmeter :
(Private Eigenmessungen)