Startseite

Herzlich willkommen beim Obst-
und Gartenbauverein Gernlinden

Die Jahresveranstaltungen für 2017 finden Sie auf der Seite „Aktivitäten“.

November:
Stammtisch in der Sportgaststätte-Gernlinden.
Jeden zweiten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr.
Der nächste Stammtisch findet am Di. den 14. November 
statt!
Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

 

Vorankündigungen für Dezember:
Samstag, den 02. Dezember, gemeinsame Fahrt zum Christkindlmarkt. Als Ziel des diesjährigen  Christkindlmarktes wurde Landsberg am Lech ausgewählt. Treffpunkt ist am Bürgerzentrum um 14:00Uhr. Es gibt Mitfahrgelegenheit! Bitte untereinander absprechen.

Am Mittwoch den 13.Dezember ist unsere Adventsfeier in der Sportgaststätte-Gernlinden. Beginn ist um 19:30Uhr. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Gartenarbeiten im November:
 i.A.a.: LOGL-Gartenkalender
Obstgehölze
Kalken Sie zu Beginn der Frostperiode die Stämme Ihrer Obstbäume. Diese Maßnahme schützt die Stämme vor Frostrissen, verbessert die Baumgesundheit und mindert Schädlingsbefall. Das Kalken ist allerdings nur an jüngeren Obstbäumen sinnvoll, deren Stämme das Dickenwachstum noch nicht beendet haben.

Rosen anhäufeln
Häufeln Sie Rosen rechtzeitig an, um die Pflanzen vor Frost zu schützen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die empfindliche Veredlungsstelle gut geschützt überwintert.

Ziergräser noch nicht zurückschneiden
Einziehende Ziergräser wie Pennisetum (Pfeifenputzergras) und Miscanthus (Chinaschilf) werden erst im Frühjahr (Ende April, Anfang Mai) geschnitten, wenn die Frostgefahr weitestgehend vorüber ist, denn die alten Halme schützen das Herz der Gräser vor der Auswinterung. Ganz abgesehen davon geben die Halme dem winterlichen Garten Struktur und bieten für Vögel und Insekten Nahrung und Winterschutz. Wie schön wird der Januarraureif auf den trockenen Blättern aussehen! Damit die Pflanzen im Winter nicht auseinanderbrechen, kann man sie mit einem Draht leicht zusammenbinden.

Staudenreste stehen lassen
Schneiden Sie die Stauden in der Blumenrabatte nicht komplett zurück, sondern lassen Sie abgestorbene Pflanzenreste als Winterschutz und Unterschlupf für Insekten bis zum Frühjahr stehen.

Blumenzwiebeln setzten 
Damit Sie sich bereits im Frühjahr an den ersten Blüten im Garten erfreuen können, sollten Sie jetzt noch bevor die Fröste kommen und der Boden noch offen ist, Zwiebeln von Tulpen, Narzissen, Schneeglöckchen und anderen Frühjahrsblühern in den Boden legen. Eine Faustregel besagt: Die Zwiebeln doppelt so tief einlegen, wie sie hoch sind.

Gehölzpflanzung
Wenn Laubgehölze die Blätter abgeworfen haben, können sie umgepflanzt werden. Viele Gehölze bilden nach der Pflanzung an warmen Herbst- und Wintertagen noch Feinwurzeln und können im Frühjahr bereits mit voller Kraft austreiben. Gründliches Wässern erleichtert es den Pflanzen, sich vor dem Frost noch zu akklimatisieren.

Laub aus dem Teich fischen
Fischen Sie weiterhin noch möglichst täglich die abfallenden Blätter mit einem Kescher aus dem Teich. Die verrottenden Blätter verändern sonst das biologische Gleichgewicht im Becken und reichern das Wasser unnötig mit Nährstoffen an. 

Lebensräume für Tiere
Im Zuge der Aufräumarbeiten im Garten bieten sich viele Gelegenheiten, Lebensraum und Unterschlupf für Tiere zu schaffen. So finden viele Insekten im Laub unter Hecken und Sträuchern ihr Winterquartier. Ohrwürmer sowie einige Bienen- und andere Insektenarten überwintern gern in hohlen Stängeln. Abgeschnittene Zweige und holzige Staudenteile in einer Gartenecke aufgehäuft bieten Unterschlupf für Igel und Spitzmäuse.

Gartengeräte pflegen
Jetzt können Sie die Gartengeräte die nicht mehr benötigt werden, in Ordnung bringen, reinigen und falls sinnvoll an den Schneiden und blanken Metallstellen mit einem leicht öligen Lappen abwischen. Die Gelenkstellen ebenfalls leicht einölen.

 

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Seite „OGV-Gartentipps“.
Schauen Sie rein und empfehlen Sie uns weiter!

 

Das Blütenjahr im Garten

Quelle: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau / Bayerische Gartenakademie, Veitshöchheim