Startseite

Herzlich willkommen beim Obst-
und Gartenbauverein Gernlinden

Die Jahresveranstaltungen für 2017 finden Sie auf der Seite „Aktivitäten“.

Juli:
Stammtisch in der Sportgaststätte, jeden zweiten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr.
Der nächste Stammtisch findet am Di. den 8. August,
diesmal in der Vereinshütte an der Rudolf-Diesel-Str. statt! Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

Vom 24. Mai bis einschließlich 20. August findet die kleine Gartenschau“ in Pfaffenhofen a.d. Ilm statt. Geplant ist momentan gemeinsamer Besuch am 5. oder 6. August. Eventuell auch Anreise mit dem Zug oder in Fahrgemeinschaften.
Bitte melden bei: Werner Feiler, wfeiler@web.de, Tel.: 08142-18602, oder bei Anton Fech, Tel.: 08142-28857.

Radtour entlang der Amper:
Die Radltour war rundum eine sehr schöne und gelungene Sache. Alle Mitfahrer waren von den Natureindrücken hellauf begeistert. Die Rückfahrt wurde dann entlang der Isar Richtung München durchgeführt.

Gartenarbeiten: Quelle / i.A.a.: LOGL-Gartenkalender
Obstbäume und Beerensträucher in den Trockenperioden gut wässern, am besten in der Früh oder spät abends.
Wenn die Obstbäume viele Wasserschosse gebildet haben, können die weichen, steil aufrecht wachsenden Triebe einfach ausgerissen werden. Aber bitte beachten: Triebe, die zum Kronenaufbau, z.B. als künftige Leitastverlängerungen verwendet werden können, sollten dabei geschont werden.

Rosen dürfen nur noch im Juli gedüngt werden. Spätere Düngergaben verhindern ein Ausreifen des Holzes. Dadurch können die Pflanzen im Winter Frostschäden erleiden. Schneiden Sie verblühte Rosen regelmäßig aus. Der richtige Schnitt sollte so erfolgen, dass er unterhalb des ersten bzw. zweiten Blattpaares erfolgt.

Werden Kartoffeln jedes Jahr an demselben Platz angebaut, haben Kartoffelkäfer ein leichtes Spiel: Sie brauchen ihre Wirtspflanze nicht lange zu suchen. Sammeln Sie Käfer, Maden und die gelben Eigelege auf der Blattunterseite ab, damit die Tiere die Kartoffelblätter nicht zu sehr dezimieren.
Frühkartoffeln können jetzt geerntet werden. Spätere Sorten werden nochmals angehäufelt

Gemüse
Ab Anfang Juli hat bereits die Ernte von  Gurken begonnen. Gurken ausreichend gießen, da sie sonst einen bitteren Geschmack bekommen können.
Bei den Tomaten wird es Mitte bis Ende Juli zur ersten Ernte so weit sein.
Tomaten und Gurken nur im Wurzelbereich gießen, Blätter und Früchte vor Regen schützen.
Um eine gesunde und gute Ernte zu erreichen, ist hierfür eine Überdachung unbedingt notwendig.

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Seite „OGV-Gartentipps“.
Schauen Sie rein und empfehlen Sie uns weiter!

 

Das Blütenjahr im Garten

Quelle: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau / Bayerische Gartenakademie, Veitshöchheim